Update-Modus

Nachfolgend finden sie hier eine kurze Beschreibung der drei Update-Modi, die unser Repository besitzt.

In unserem Repository gibt drei sogenannte Distributionen:

  • stable
  • testing
  • unstable

Der Update-Modus ist an den IServ-Update-Modus gekoppelt, dieser kann über den Menüpunkt „update“ im Programm „iservcfg“ als root verändert werden. Weitere Informationen finden sich in der IServ-Dokumentation.

Dabei gilt zu beachten, alles was es in stable gibt, gibt es in testing und alles was es in testing, auf jeden Fall auch in unstable. Zusätzlich bieten testing und unstable auch Vorabversionen neuer Pakete und von Paket-Updates an. Pakete aus testing sind durchaus dazu geeignet, um Updates auf einem produktiven System zu testen.  Pakete aus unstable sollten nur auf einem Entwicklungs-/Test-System installiert werden, da nicht ausgeschlossen ist, dass diese Pakete noch Fehler enthalten, die zu Datenverlust oder Instabilität führen können.

Sollte der Repository-Statusmonitor auf einem Portalserver installiert sein, zeigt dieser für Benutzer mit dem Recht Statuswarnungen des IServ Portalservers auf der Startseite an, wenn der Server unstable oder testing-Updates bezieht:

umode-iserv3

Diese Statusmeldung kann bei Bedarf ausgeschaltet werden, indem in der IServ-Paketverwaltung das Paket Stadtteilschule Blankenese: Repository-Statusmonitor deinstalliert wird.

Soll sie wieder erscheinen, installiert man das Paket einfach erneut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.